Fasten - eine gute Vorbereitung wird Ihnen helfen!

Sitzung Heilfasten

Liebe Patienten,
wir freuen uns mit Ihnen auf die bevorstehende Zeit des Heilfastens in der Klinik Schloss Warnsdorf.

In dieser Zeit der Corona-Pandemie bedeutet das auch, dass wir Schutzmaßnahmen zum Wohl der Gemeinschaft in den Tagesablauf integrieren, um Ihre Gesundheit bestmöglich garantieren zu können. Auf dieser Seite haben wir Ihnen zum einen unsere Informationen und Verhaltensregeln unter den Bedingungen der Corona-Pandemie zusammengestellt. Zusätzlich erfahren Sie, wie Sie sich bestmöglich auf Ihre Fastenzeit vorbereiten können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie nur in der Klinik aufnehmen können, wenn zwei bis drei Tage vor Anreise Ihr ausgefüllter Fragebogen zum Thema "Corona" vorliegt. Zusätzlich messen wir bei Anreise kontaktlos Ihre Temperatur.

Um einen besonders guten Einstieg in das Fasten und einen guten Fastenerfolg zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn des Aufenthaltes mindestens einen bis zu drei Entlastungstage einzuhalten.

Essen Sie in diesen Tagen vorwiegend frisches Obst und Gemüse, Quark, Joghurt, Pellkartoffeln, Reis, Knäckebrot und trinken Sie ausreichend Wasser und Tee. Verzichten Sie möglichst in der letzten Woche vor dem Aufenthalt auf Kaffee, Alkohol und Nikotin sowie auf Fleisch, Eier und Süßigkeiten (Zucker), da die Umschaltung auf den Fastenstoffwechsel leichter und angenehmer geschieht und sonst bei Fastenbeginn eher Kopfschmerzen auftreten können.

Am Tag vor dem Fastenbeginn (Anreisetag) empfehlen wir Ihnen, bitte ein paar Teile Obst zu sich zu nehmen
(z.B. 1 Apfel, 1 Banane, 1 Birne etc.) und trinken Sie ausreichend Mineralwasser und Tee.

Ein entleerter Darm ist eine wesentliche Voraussetzung für angenehmes und erfolgreiches Fasten. Nach anfänglichem Abführen mit Warnsdorfer Salz (Bittersalz) unterstützen wir die Darmreinigung jeden 2. Tag mit einem Einlauf. Sie können Ihre Einläufe auch selbsttätig durchführen, dazu bringen Sie entweder Ihr „Einlaufgerät“ mit, oder Sie können ein solches Gerät (Reise-Irrigator) auch hier im Hause erhalten.

Bringen Sie bitte aktuelle Laborbefunde und Arztberichte mit. Wenn Sie unter einer schweren Erkrankung leiden oder regelmäßig Medikamente einnehmen, wenden Sie sich bitte vor Anreise an unsere medizinische Abteilung, um abzuklären, ob Sie fasten dürfen oder alternativ eine Reduktionskost erhalten. Es gibt einzelne Erkrankungen, die ein Fasten ausschließen können.

Natürlich steht unsere Arztabteilung auch für alle anderen medizinischen Fragen zur Verfügung.
Rufnummer 04502 - 840-215.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Warme Hausschuhe und bequeme Kleidung
  • natürliches Hautpflegeöl
  • Körperbürste mit Stiel
  • falls Sie diese Geräte regelmäßig nutzen: Blutdruck- oder/ und Blutzuckermessgerät, Quick-Messgerät oder Coagu-Check, "Einlaufgerät" bzw. Resie-Irrigator
  • Mundwasser
  • wetterfeste Wander- und Sportbekleidung
  • festes Schuhwerk und Sportschuhe
  • Badeanzug und Badelatschen
  • ein fesselndes Buch
  • evtl. einen kleinen Rucksack und eine Reisethermosflasche


Zur Vorbereitung empfiehlt es sich, Hellmuth Lützner, „Wie neugeboren durch Fasten“ (GU-Verlag) zu lesen.